baffo

Von der Ortschaft Pierabech, wo man das Auto stehen lässt, geht man in Richtung Casera Fleons di Sopra (1864 m) über die Straße mit Markierung 140; nach dem „Stretta Fleons“ – einer engen Talstelle – und einem kurzen Abstieg biegt man nach Osten in den Pfad mit Markierung 142, der zur Alm „Casera Sissanis di Sotto“ und dem Pass „Sella Sissanis“ führt. Hier nimmt man der Weg mit Markierung 142a-403 und steigt auf zum Passo Giramondo (2005 m), wo sich die Staatsgrenze befindet. Der Weg geht wechselt hier auf österreichisches Gebiet und trägt die Wegnummer 403 (Karnischer Höhenweg). Nach dem Giramondopass geht es bergab zur Oberen Wolayeralm. Unterhalb der Felswände des Biegengebirges geht es wieder aufwärts zum Birnbaumer-Törl, linksseitig erreicht man die österreichische Wolayersee-Hütte. In wenigen Minuten, zwischen den Bergen Seewarte und Seekopf hindurch erreicht man – immer den See entlang – das Wolayerthörl und die Berghütte Lambertenghi-Romanin (1955 m).

 

 

 

 

 

 

baffo copia